Gewinner, 02.02.2014

Hallo meine Lieben,

das Gewinnspiel ist ausgelaufen und wir haben einen Gewinner! Mit 16 Stimmen hat Julia, die Dorfärztin, die meisten von euch überzeugt und wird schon bald Einzug in mein Buch erhalten!! Der Verfasser dieses Beitrages hat vorher um Anonymität gebeten. Es liegt in seinem Ermessen, ob er seine Identität preisgeben möchte oder nicht!

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal allen anderen Teilnehmern danken – ihr habt viel Kreativität und Fantasie bewiesen und mein kleines Schriftstellerköpfchen zum Rotieren gebracht! 🙂

Ich bin froh, dass ich nicht alleine entscheiden musste, das wäre mir sehr schwer gefallen!

Hoffentlich seid ihr auch beim nächsten Mal wieder dabei, ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Achtet mal in den nächsten Tagen verstärkt auf meine Facebookeinträge, ich plane ein kleines Dankeschön für eure unermüdliche Unterstützung. Ich glaube es ist ein Traum, schon von Beginn an solche Fans zu haben und ihr macht mich wirklich sehr glücklich!!

Natürlich möchte ich euch den Gewinnerbeitrag nicht vorenthalten, weshalb ich ihn an dieser Stelle noch einmal zum Lesen bereit stellen möchte. Viel Spaß damit!

Julia ist die Ärztin des Dorfes. Sie ist gelernte Allgemeinmedizinerin, die mit der heutigen Gesellschaft und ihrer Funktion als „Pillenverschreiberin“ jedoch sehr unglücklich war. Aus einer Art „midlife crisis“ heraus beschloss Julia sich in Homöopathie und anderen alternativen Heilkünsten ausbilden zu lassen. Doch auch dieser Schritt ging ihr nicht weit genug, weshalb sie, als sie durch einen Patienten von der Gemeinde im Wald erfahren hat, ihr ganzes Leben hinter sich gelassen und es dem Dorf gewidmet hat.
Julia ist überaus glücklich, den Menschen durch natürliche Methoden helfen zu können, und stolz auf ihre Position innerhalb des Dorfes, die sie in den fünf Jahren in der Gemeinde erlangt hat. Sie strahlt jeden Patienten mit ihrem warmherzigen Lächeln an und genießt so sehr schnell das Vertrauen aller Bewohner. Als wieder einmal ein neues Gemeindemitglied auftaucht, macht sie sich keine großen Gedanken darüber. Doch durch eine Verletzung (eine Krankheit) ist das neue Mitglied, Eva, gezwungen mehrmals bei Julia vorstellig zu werden. Diese junge und unerfahrene Frau findet sofort einen Platz in Julias Herzen, weshalb sie Eva immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Allerdings passiert durch diese Freundschaft eine Sache, mit der keiner, Julia am aller wenigsten, gerechnet hätte – sie bekommt Sehnsucht nach der Welt, nach einem schönen Abend im Kino mit warmem Popcorn, oder nach einer heißen Badewanne mit anschließendem Einkuscheln vorm Fernseher. Sie fängt plötzlich an, ihr altes Leben zu vermissen. Eva und Julia teilen nun nicht mehr nur eine Freundschaft, sondern auch ein Leiden, welches sie immer enger zusammenschweißt. Sie helfen sich gegenseitig ihre Sehnsüchte, ihr Verlangen nach Moderne und Technik zu schmälern, erträglich zu machen und das Leben im Dorf zu genießen, indem sie in ihrer Freizeit vieles gemeinsam unternehmen und die Vorzüge dieser Lebensart voll ausschöpfen. So wird Julia daran erinnert, warum sie das Leben im Wald von Anfang an für das Richtige hielt, wobei sie Eva mehr und mehr das Leben außerhalb des Dorfes vergessen lässt.

Toll, nicht wahr?

Ich hüpfe jetzt noch ein bisschen durch die Wohnung und freue mich über dieses tolle, erfolgreiche Gewinnspiel! Gleich muss ich mich um meinen Chocolatchip-Banana-Cake kümmern, den ich vorhin gebacken habe. Ja, ihr müsst jetzt neidisch sein!! 🙂

Habt noch einen wunder-, wunderschönen Sonntag und lasst es euch gut gehen!!

Alles Liebe,

eure Emma

Advertisements

Hast du eine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s