Glückshormone-Flatrate

 

10716046_296246070579204_965719573_n

Ihr Lieben, es ist soweit!!!

Aaaaaaah, heute ist mein zweites Buch in den Handel gekommen!
Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie aufgeregt und glücklich ich bin. Das erste Buch rauszubringen, das hat schon was. Alles macht man zum ersten Mal – vom Schreiben übers Überarbeiten bis hin zum Formatieren und Hochladen. Klar, das ist Adrenalin pur. Wochenlang beschäftigt man sich mit Werbestrategien, schwebt auf Wolke 7, freut sich über diesen ersten Erfolg.

Und dann juckt es wieder in den Fingern.

Wenn dann das zweite Buch online kommt… es ist wie eine Bestätigung. Wow, man hat es tatsächlich noch einmal geschafft! Es war nicht nur ein One-Hit, nicht nur der eine Versuch, der geklappt hat, der glücklich gemacht hat, aber irgendwann wieder im Winde verweht wie zerfaserte Herbstblätter. Nein, es ist eine Bestätigung, ein „Hallo, ich bin da, ich war da, ich bleibe da!“. Ein Nachdruck, um zu beweisen, dass man den richtigen Weg geht.

So fühle ich mich gerade. Es ist einfach nur Wahnsinn. In mir flattert alles, hüpft alles. Ich bin so unsagbar glücklich über diesen Schritt, der mich unweigerlich weiterführt auf meinem wunderbaren, weichen Weg, den ich für mich gewählt habe. Der Weg, der mich direkt in die glückliche Zukunft führt. Warum ich mir da so sicher bin? Nun, die Gegenwart macht mich ja bereits so glücklich, ich weiß einfach, dass es so weiter geht!

Ich habe mein zweites Buch veröffentlicht. Nächste Woche beginne ich mein Studium. Kann es etwas besseres geben?

Ich drücke euch ganz lieb und euphorisch,

eure Emma

Advertisements

Hast du eine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s